powered by Dr. Klein
WohnungswirtschaftFinanzierungVersicherungKarriere
Lexika   Recht und Gesetz   Wohnungsmarkt   Branchenbuch   
Wörterbuch   Zeitschriften   Historie   Plattenbauarten   Lexikon Baufinanzierung   Grundbuch-Lexikon   
Förderung  

Die besten Jobangebote der Wohnungswirtschaft.

Selbstverständlich können Sie auch vakante Stellen einpflegen. Karriere

 

Nicht
vergessen!

Horizonte20xx-Tagung
Das Wohnungswirtschafts-
treffen – die überregionale Plattform für Information und Erfahrungsaustausch

Wann: 26.11. - 27.11.2018 
Wo: Berlin

Näheres finden Sie Opens external link in new windowhier.

Wohnungsbauförderung 1950 - 2001

1950

Erstes Wohnungsbaugesetz
( Erste WoBauG)

1956

Zweites WoBauG: Kostenmiete, Einkommensgrenzen 

1966

Zweiter Förderweg: geringere Förderintensität,
höhere Einkommensgrenzen und Höchstdurchschnittsmieten

1989

Vereinbarte Förderung

1994

Wohnungsbauförderungsgesetz (WoBauFördG):
Einkommensorientierte Förderung

1997

Entwurf eines Wohnungsgesetzbuches:
 
- Konzentration der Förderung auf einkommensschwache Gruppen
 - Aufgabe der Kostenmiete
 - vereinbarte Förderung als Regelförderung

2001

Wohnraumförderungsgesetz (WoFG):
 - Rahmengesetz: Kompetenzerweiterung der Länder
 - Aufgabe der Kostenmiete
 - Zielgruppe: Haushalte, "die sich am Markt nicht angemessen mit
   Wohnraum versorgen können"
 - Bestandsorientierung der Förderung

Wohnungsbauförderung 1948-1950

Die Quellen der staatlichen Förderung des Wohnungsbaus vom 01.07.1948 bis 31.03.1950

 

in Millionen DM

Länderhaushalte

502

kleiner Lastenausgleich (Umstellungsgrundschulden)

220

Soforthilfe

51

Kredite der Kreditanstalt für Wiederaufbau

82

Kredite des Arbeitsstocks

88

Mittel aus Wohnungsbauabgaben in einzelnen Ländern

72

 

1015

Das Erste Wohnungsbaugesetz vom 24.04.1950 und seine Finanzierung (Stand Ende Mai 1950)

 

in Millionen DM

 

Betrag

Zugesagte Refinanzierungs- bzw. Vorfinanzierungshilfe des Zentralbanksystems

Kreditzusagen an  Kreditnehmer

Abgerufene Kredite

beim Zentralbankrat refinanziert

Kapitalsammelstellen

870

408

1070

310

6

Münzgewinn

400

250

-

-

-

ECA-Mittel-Kredite durch KfW

250

250

220

-

-

Rest aus öffentlichen Mitteln (Lastenausgleich, Eigenfinanzierung)

980

nicht vorgesehen

a)

a)

nicht vorgesehen

zusammen

2500

908

1290 b)

310 c)

6

  1. Hierüber sind Angaben z.Z. noch nicht möglich.
  2. Ohne die Kreditzusagen der öffentlichen Hand, deren Höhe nicht bekannt ist.
  3. Ohne die Kredite der öffentlichen Hand und ohne Eigenfinanzierung, deren Höhe nicht bekannt ist.

Aus diesen Zahlen geht hervor, wie der Anteil der staatlichen Subvention gegenüber dem Vorjahr absolut und relativ gestiegen ist. Allerdings wird auch der Kapitalmarkt mehr beisteuern können als ursprünglich geplant worden war. Die Kreditzusagen der Kapitalsammelstellen sind um ein Beträchtliches höher als zu Beginn des Jahres von den Instituten geschätzt worden war.

Home | Kontakt | Dr. Klein Network | Datenschutz | Impressum | Suche | Sitemap